Julia

Heinrich-Oppermann

Vor einem Fotoshooting macht man sich viele Gedanken, besonders als Frau. Was mache ich bloß mit meinen Haaren? Was ziehe ich an? Schminke ich mich lieber etwas doller oder bleibe ich ganz natürlich? Es ist tatsächlich so, dass es kein Rezept für das "perfekte" Outfit gibt. Am besten erscheinst Du so, wie Du Dich am wohlsten fühlst. Wenn Du sonst nie Stöckelschule trägst, lass sie auch beim Shooting weg, wenn sie gar nicht zu Deinem Typ passen. Bist Du im Alltag eher ein "Hosenträger", komm auch zum Shooting gerne in Jeans. Wichtiger als das perfekte Outfit ist, dass Du authentisch wirkst. Dass Du Dich in Deinen Klamotten gut bewegen und auch mal auf den Boden setzten kannst. Wenn Du gerne Kleider trägst ist es immer schön, wenn diese lang sind und ein bisschen "luftig". Die Kleider, die Du hier abgebildet siehst, kannst Du Dir übrigens für das Shooting bei mir auch gerne kostenfrei ausleihen. Schick mir einfach eine Nachricht, wenn eins davon zu Deinem Stil passen würde. Ansonsten findest Du auch auf meiner Pinterest-Seite einige Tipps zu Farbkombinationen für Dein Outfit. 
Danke, liebe Lena, für Deinen Einsatz, diese Kleider so strahlend zum Ausdruck zu bringen! :-)

Kleider Machen Leute